Ihr Netzwerk aus der Kultur- und Kreativwirtschaft fehlt? Machen Sie mit!

Kreative Deutschland

Gemeinsam prägen wir die Kultur- und Kreativwirtschaft in Deutschland.

Baden-Württemberg Bayern (2) Berlin (2) Brandenburg Bremen (1) Hamburg Hessen Mecklenburg-Vorpommern (1) Niedersachsen (2) Nordrhein-Westfalen
Rheinland-Pfalz (2) Saarland (1) Sachsen (3) Sachsen-Anhalt (1) Schleswig-Holstein (1) Thüringen Bundesebene (1)

Büroeröffnung in Berlin - Kreative Deutschland mit Repräsentanz in der Bundeshauptstadt

Am 15. September 2017 fand die offizielle Büroeröffnung des Bundesverbandes "Kreative Deutschland" in den neuen Räumen unserer Berliner Anlaufstelle Mehringdamm 61 statt, zu der wir alle Kreativen und Interessierten eingeladen hatten. Am Folgetag fand die erste Berliner Netzwerke-Tagung des Bundesverbandes statt, auf der die Arbeitsschwerpunkte der nächsten Jahre festgelegt wurden.
„Unsere Mitgliedsverbände und Netzwerke repräsentieren 1.500 Firmen und Freiberufler der Kreativbranche“, erläutert Vorstandsmitglied Christian Rost vom Netzwerk Kreatives Leipzig. „Durch unsere langjährige Arbeit in den Bundesländern haben wir den direkten Draht zu allen Teilbranchen der Kultur- und Kreativwirtschaft. Wer sich über internationale Trends und Innovationen informieren möchte, ist bei uns an der richtigen Stelle.“
Im Frühjahr lädt der Bundesverband zu seiner nächsten Fachtagung ein, Gastgeber wird der Verein Kreativwirtschaft Sachsen-Anhalt (KWSA) sein. „Wir möchten mit den Akteuren zusammen Positionen zu zentralen Themen wie Urheberrecht und soziale Absicherung erarbeiten“, stellt Vorstandsmitglied Mirko Kisser vom KWSA die Agenda vor. „Als branchenübergreifender Dachverband können wir die Interessen der unterschiedlichen Branchen bündeln und vor allem auch Klein- und Einzelunternehmern eine Stimme geben.“ [Pressemitteilung als PDF (278 KB) herunterladen]

Wahlprüfsteine: Was tun die Parteien für die Kultur- und Kreativwirtschaft in Deutschland in der kommenden Legislaturperiode?

Bundestagswahl am 24. September 2017

Die Kultur- und Kreativwirtschaft erwirtschaftet in Deutschland 64 Milliarden Euro im Jahr – mehr als die Energieversorger und die chemische Industrie. Dennoch ist die kleinteilige und vielfältige Branche ist für die Wirtschaftspolitik nach wie vor schwer zu „fassen“. Welche Bedeutung hat die Zukunftsbranche der Kultur- und Kreativwirtschaft in den Programmen der Parteien? Die Kreative Deutschland hat nachgefragt:

  1. In den vergangenen Jahren wuchs insbesondere durch die Arbeit der Kultur- und Kreativwirtschaftsverbände in den Städten, Regionen und Ländern Deutschlands sowie durch die Mitglieder des Netzwerks öffentlicher Fördereinrichtungen für die Kultur- und Kreativwirtschaft in Deutschland die volkswirtschaftliche und wirtschaftspolitische Anerkennung der aus vielen Kleinst- und Einzelunternehmen bestehenden Kreativökonomie. Welchen Stellenwert nimmt die Branche im Programm Ihrer Partei ein?

  2. Die Initiative Kultur¬ und Kreativwirtschaft der Bundesregierung hat zum Ziel, „die Wettbewerbsfähigkeit der Branche zu stärken und die Erwerbschancen innovativer kleiner Kulturbetriebe sowie freischaffender Künstlerinnen und Künstler zu verbessern“ (www.kultur¬kreativ¬wirtschaft.de). Seit Abschluss der Regionalberatungen 2014 findet jedoch keine direkte Förderung der Akteure im Rahmen des Programms mehr statt. Wie beabsichtigt Ihre Partei die vorhandenen Bundesmittel zukünftig einzusetzen, um insbesondere die Akteure vor Ort zu unterstützen?

  3. Zahlreiche Studien zur Branche kommen zu dem Ergebnis, dass die Zusammenarbeit in Netzwerken für die kleinteilige Branche der Schlüssel zum wirtschaftlichen Erfolg der Akteure ist. Dennoch erhalten die meisten Netzwerke keine institutionelle Förderung. Welche Position vertritt Ihre Partei beim Thema Netzwerkförderung?

  4. Innovationsförderung bezog sich in Deutschland bislang bislang vor allem auf Investitionsförderung bei technischen Innovationen. In der aktuellen Studie über „Ökonomische und verwaltungs-technische Grundlagen einer möglichen öffentlichen Förderung von nichttechnischen Innovationen“ im Auftrag des BMWi liegen „Schwerpunkte der Untersuchung auf der Kreativwirtschaft (z.B. Gamesbranche), der Energiewirtschaft, der digitalen Gesundheitswirtschaft sowie auf weiteren digital industries“ (S.4). Damit werden breiten nichttechnischen und sozialen Innovationen der Kultur- und Kreativwirtschaft eine geringere Priorität eingeräumt. Welchen Fokus legt Ihre Partei bei der zukünftigen Förderung von nichttechnischen Innovationen?

  5. In den vergangenen Jahren fand in Deutschland und Europa eine intensive Auseinandersetzung über den Schutz von Urheberrechten im digitalen Zeitalter statt. Diese Diskussion ist für die Kreativökonomie, zu der sowohl Urhebende (bspw. JournalistInnen, KomponistInnen, TexterInnen) als auch Verwertende (bspw. Blogger, DJs) gehören, von hoher Bedeutung. Welche Standpunkte vertritt Ihre Partei in Bezug auf den Urheber¬ und Leistungsschutz?

  6. Anders als für abhängig Beschäftigte gibt es für junge Selbständige und UnternehmerInnen keine attraktive Angebote zum Aufbau einer Altersvorsorge (die so genannte „Rürup-Rente“ ist gerade für junge Menschen im Gegensatz zur „Riester-Rente“ finanziell unattraktiv). Wie möchte Ihre Partei diese Situation ändern?

  7. Viele schöpferisch tätige KreativunternehmerInnen sind in der Künstlersozialkasse (KSK) abgesichert. Wie möchte Ihre Partei das System der Sozialversicherung für diesen Personenkreis künftig gestalten?

Diese Parteien haben uns geantwortet:

Hier findet ihr die Antworten der CDU
Hier findet ihr die Antworten der SPD
Hier findet ihr die Antworten der LINKEN
Hier findet ihr die Antworten der GRÜNEN
Hier findet ihr die Antworten der FDP

Dies ist keine Wahlempfehlung. Die dargestellten Parteien sind lediglich diejenigen, die unsere Wahlprüfsteine ausgefüllt haben. Die Antworten stehen hier unverändert zum Download zur Verfügung.

Kreative Deutschlands gründen Bundesverband der Kultur- und Kreativwirtschaft

Dresden, 28.06.2017: Die Kreativen Deutschlands haben den Bundesverband der Kultur- und Kreativwirtschaft Deutschland ("Kreative Deutschland") gegründet. Beim Jahrestreffen in Dresden legten die Delegierten der bundesweiten Kreativ-Netzwerke Ziele für die nächsten Jahre fest, verabschiedeten die Satzung und wählten den 5-köpfigen Vorstand. „Wir verstehen uns als branchenübergreifendes Sprachrohr aller Akteure und bieten auch den Verbänden der Teilbranchen Kooperationen an“, sagte Christian Rost vom Verein Kreatives Leipzig: „Nur wenn wir umfassend zusammenarbeiten, können wir ein starker Partner für Politik und andere Wirtschaftsbranchen sein und klare Akzente für die Förderung der Branche setzen.“

Sitz des neuen Bundesverbandes ist Berlin, im September wird die neue Anlaufstelle in der Hauptstadt bezogen. André Batz vom Kreativnetz Berlin-Neukölln ist im Vorstand für die Mitgliederbetreuung zuständig: „Unser Ziel ist, die Netzwerke vor Ort zu stärken und ihre Bedarfe an die Politik zu kommunizieren. Die Zusammenarbeit in Netzwerken ist ein Schlüssel für nachhaltigen wirtschaftlichen Erfolg.“ [Pressemitteilung als PDF herunterladen]

Gründung Bundesverband Kreative Deutschland

Tagung des Bundesnetzwerks 2016

Rostock, 16. und 17.9.2016: Branchenübergreifende Innovationspartnerschaften zwischen Unternehmen lotete die Tagung des Bundesnetzwerkes der Kreative Deutschland aus. Unter dem Motto „kreativprozesse. unternehmen. zukunft.“ trafen sich Vertreter*innen von Netzwerken aus der Kultur- und Kreativwirtschaft mit regionalen Unternehmerverbänden aus Mecklenburg-Vorpommern in der IHK zu Rostock und im Kreativquartier Warnow Valley. [Dokumentation als PDF herunterladen]

Bundeskonferenz Hannover 2015

Bayern

Künstlerkolonie Fichtelgebirge e.V.

Künstlerkolonie Fichtelgebirge e.V.

Bad Berneck, BY

Im November 2011 als facebook-Gruppe gegründet, hat sich die Künstlerkolonie Fichtelgebirge schnell als Netzwerk für Kreativschaffende im ... (zum Profil)

Zentrifuge

Zentrifuge

Nürnberg, BY

Die Zentrifuge (Halle 14) ist ein Experimentier- und Ausstellungsraum Auf AEG im Nürnberger Westen. Sie vernetzt mehrere hundert Kulturschaffende ... (zum Profil)

zum Seitenanfang

Berlin

Kreativnetz Neukölln e.V.

Kreativnetz Neukölln e.V.

Berlin (Neukölln), BE

Neukölln ist das Zuhause unzähliger Kreativunternehmer. Wir, rund 50 von ihnen, haben uns zum Kreativnetz Neukölln e.V. zusammengeschlossen, ... (zum Profil)

Kreativnetz Spandau

Kreativnetz Spandau

Berlin (Spandau), BE

Wir sind das Netzwerk der Spandauer Kreativwirtschaft. Mit unterschiedlichen Veranstaltungen und Workshops bieten wir eine Vernetzungsplattform ... (zum Profil)

zum Seitenanfang

Bremen

KLUB DIALOG e.V.

KLUB DIALOG e.V.

Bremen, HB

Der KLUB DIALOG e. V. ist ein Verein von Kreativen für Kreative in Bremen. Wir sind eine Plattform für alle Kultur- und Kreativschaffenden, die gemeinsam ... (zum Profil)

zum Seitenanfang

Mecklenburg-Vorpommern

Kreativsaison e.V.

Kreativsaison e.V.

MV

Aus unserer Liebe zu Mecklenburg-Vorpommern entstand der Wunsch, zu der Zukunftsfähigkeit dieses Landes beizutragen. Mit unserer Arbeit stellen wir den Menschen ... (zum Profil)

zum Seitenanfang

Niedersachsen

[kre|H|tiv]

[kre|H|tiv]

Hannover, NI

Im [kre|H|tiv] Netzwerk Hannover haben Selbstständige und Unternehmen der Kreativwirtschaft die Chance, den Standort und seine Rahmenbedingungen ... (zum Profil)

k-quadrat e.V.

k-quadrat e.V.

Osnabrück, NI

k-quadrat ist der Branchenverband für die Kultur‐ und Kreativwirtschaft der Region Osnabrück. Der Verein dient als Sprachrohr seiner Mitglieder, ... (zum Profil)

zum Seitenanfang

Rheinland-Pfalz

Kreativer Raum Koblenz

Kreativer Raum Koblenz

Koblenz, RLP

Wir haben die Intention, Menschen und ihre Ideen, ihre Geschichten und ihr Potenzial zu präsentieren und anderen zugänglich zu machen. Dafür bieten ... (zum Profil)

Die Kreativen Trier

Die Kreativen Trier

Trier, RLP

Anfang 2011 trommelte Norman Schulz die ersten Kreativschaffenden zu einem Trierer Treffen zusammen und rasch nahm das Netzwerk an Fahrt auf. Alle ... (zum Profil)

Saarland

kreativzentrum.saar

kreativzentrum.saar

Saarbrücken, SL

Neben kostenlosen Beratungen konzentriert sich das kreativzentrum.saar in erster Linie auf die Vernetzung von Kreativen im Saarland. Kräfte werden ... (zum Profil)

zum Seitenanfang

Sachsen

Kreatives Chemnitz

Kreatives Chemnitz

Chemnitz, SN

Kreatives Chemnitz – Branchenverband der Kultur- und Kreativwirtschaft Chemnitz und Umgebung e. V. ist ein Zusammenschluss aus Akteuren der Kultur- und ... (zum Profil)

Kreatives Leipzig

Kreatives Leipzig

Leipzig, SN

Der Verein Kreatives Leipzig e. V. wurde im Sommer 2010 von Selbständigen und Kleinunternehmen der Leipziger Kreativwirtschaft gegründet, um die Vielzahl ... (zum Profil)

Wir gestalten Dresden

Wir gestalten Dresden

Dresden, SN

Wir gestalten Dresden wurde im Februar 2012 als lokal wirkender Branchenverband gegründet. Wir möchten Kreative und kommerzielle Anbieter ... (zum Profil)

zum Seitenanfang

Sachsen-Anhalt

Kreativwirtschaft Sachsen-Anhalt e.V.

Kreativwirtschaft Sachsen-Anhalt e.V.

ST

Wir sind die Plattform für Kreative im Land Sachsen-Anhalt. Wir haben uns 2010 gegründet, um die kreative Kraft im Bundesland zu vereinen und als ... (zum Profil)

zum Seitenanfang

Schleswig-Holstein

Kieler Kreativstammtisch

Kieler Kreativstammtisch

Kiel, SH

Seit November 2009 findet monatlich unser Kreativ-Stammtisch statt. Hier treffen sich Designer aller Disziplinen, Illustratoren, Fotografen, Künstler und ... (zum Profil)

zum Seitenanfang

Bundesebene